Generation K

Unsere Schule nimmt als eine von sechs Referenzschulen in Rheinland-Pfalz an dem Programm "Generation K" http://generationk.de
teil, das im Februar 2017 vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur und dem Ministerium für Bildung mit der Stiftung Mercator https://www.stiftung-mercator.de/
vereinbart wurde.

Moodle Lernplattform

Anmeldung Moodle Lernplattform: https://lms.bildung-rp.de/kubawest/

Freiwilliges Soziales Jahr an Ganztagsschulen

Wenn Du zwischen 18 und 26 Jahren alt bist und Dich im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) an unserer Schule engagieren möchtest, freuen wir uns über Deine Bewerbung. Für ein Jahr arbeiten die Freiwilligen an unserer Schule mit, unterstützen die Lehrer im Unterricht und bei der Aufsicht, betreuen die Kinder beim Mittagessen oder bei den Hausaufgaben, begleiten das Nachmittagsangebot und können gegebenenfalls sogar eine eigene AG anbieten. Auch die Mitarbeit in der Verwaltung, technische Aufgaben oder die Unterstützung des Hausmeisters können die vielfältigen Tätigkeitsfelder ergänzen. Dabei ist es unerheblich, ob Du einfach Lust hast, etwas Sinnvolles zu tun, oder ob Du ein Lehramtsstudium oder einen anderen pädagogischen Beruf anstrebst und das FSJ als tolle Möglichkeit siehst, das Berufsleben kennenzulernen und sich zu testen, ob man den Herausforderungen dieses Berufsfeldes gewachsen ist. Als Freiwilliger erhält man ein monatliches Taschengeld, ist sozialversichert und nimmt an insgesamt 25 Bildungstagen teil, in denen notwendiges Wissen und Kompetenzen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vermittelt werden. Zudem wird das FSJ Ganztagsschule als Praxisteil bei der Erlangung der Fachhochschulreife anerkannt. Interessierte informieren und bewerben sich direkt bei uns oder beim Kulturbüro Rheinland-Pfalz – Träger des FSJ – unter http://fsj-ganztagsschule.de

Das Berufsorientierungs- und
Qualifizierungsprojekt stellt sich in Berlin vor


Über 100 Schulen und 1.200 Teilnehmer/innen trafen sich beim 9. Ganztagsschulkongress Berlin im September 2012. Jedes Bundesland präsentierte sich mit zwei bis drei innovativen Projekten zum Thema „Bildung für mehr! Ganztagsschule der Vielfalt“.
Als Vertreterin des Bundeslandes Rheinland-Pfalz wurde auch die Kurfürst Balduin Realschule plus Trier (KBR) mit dem Berufsorientierungs- und Qualifizierungsprojekt (BOQ) des Bürgerservice eingeladen. Frau Gelz (Klassenleitung AWK), Herr Peifer (BOQ-Projektleitung/Jobfux) und Herr Frick (Arbeitspädagoge BOQ-Projekt) stellten die Schule und das Kooperationsprojekt vor, in dem Schüler/innen, die im normalen Schulbetrieb zu scheitern drohen, erfolgreich zum Abschluss geführt und in eine Ausbildung vermittelt werden.



Lichterfest in Trier-West



Zur dritten Illuminale am 14.09 gestalteten die Schüler/innen der Arbeitsweltklassen in den Werkstätten des Bürgerservice Lichtobjekte, die das Moselufer erhellten.